we can’t stop the river

„I’m walking to the path of light, and I have elements on my side. But without them I’m still behind them.“
(Kurt Reiner C. Suarez)

It is

That what is

It is anyways

The laws of nature, the elements

That what is behind and underneath our life

that what we can’t control and understand

what we can’t fight against and will always owns us, rule us, and be above us

It has no conditions, and there’s no way to be without it

It’s timeless

it has no resistance, it is without fear and without doubt

It is in everything and in everyone

It connects everything

It will always survive because it’s birth and it’s death


Alina Bertha beteiligte sich bereits während ihrer Schulzeit an zeitgenössischen Tanzprojekten und an der urbanen Tanzszene in Wien. Sie studierte zeitgenössischen Tanz an der University of Roehampton in London und war dort auch intensiv in der Breakdance Szene involviert. Seit 2015 studiert Alina zeitgenössischen Tanz an der Anton Bruckner Privatuniversität. Neben dem Studium performt sie regelmäßig, unter anderem mit der österreichischen Tanzcompany Hungry Sharks.

Łukasz Czapski tanzt Breakdance seit 1999. Viele Jahre lang sammelte er Erfahrungen in diesem Tanzstil und begann sich schließlich für zeitgenössischenTanz zu interessieren und sein Körperbewusstsein zu erhöhen. Seit dem Jahr 2014 begann er zeitgenössischen Tanz an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz zu studieren. Die wichtigsten Lehrer in diesen Jahren waren für ihn Jianan Qu, Ryan Mason und Evangelos Poulinas. Lukasz tanzte in Projekten u.a. von Jianana Qu, Hygin Delimat und Silk Fluegge Tanzcompanie.



Zurück