Führungen durch den Neubau

(c) Michael Hierner

Während der Langen Nacht der Bühnen finden ab 16:00 laufend Führungen durch das architektonisch eindrucksvolle Gebäude der Anton Bruckner Privatuniversität statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Interessierte können sich jederzeit beim Treffpunkt im Foyer melden.

Universitätsgebäude Anton Bruckner Privatuniversität

Auf den ehemaligen Hagengründen am Fuße des Pöstlingbergs hat das Land Oberösterreich in vierjähriger Bauzeit ein neues Universitätsgebäude für die Anton Bruckner Privatuniversität errichtet. Das neue Gebäude ermöglicht es, alle drei Sparten der Bruckneruniversität (Musik, Schauspiel und Tanz) an einem einzigen Standort anzubieten. Im Dezember 2008 entschied das Linzer Architekturbüro 1 ZT GmbH den EU-weit ausgeschriebenen Architektenwettbewerb mit einem äußerst gelungenen Entwurf für sich. Der Spatenstich für den Neubau erfolgte am 4. Mai 2011, Ende November 2012 wurde die Dachgleiche erreicht. Nach der Fertigstellung des Gebäudes im Sommer 2015 und einem Teil-/Probebetrieb im September 2015 – erfolgte mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 am 1. Oktober die Vollinbetriebnahme. Am 27. November wurde das neue Universitätsgebäude feierlich eröffnet.

Die Anton Bruckner Privatuniversität ist ein offenes, innovatives Haus der Künste, an dem Künstler/innen und Pädagog/innen von morgen in den Bereichen Musik, Schauspiel und Tanz eine individuelle Ausbildung erhalten.

Als eine von fünf Hochschulen für Musik und darstellende Kunst in Österreich und eine von vier Universitäten am Standort Linz, der UNESCO City of Media Arts, sieht die Bruckneruniversität ihren Auftrag gleichermaßen in der künstlerischen, künstlerisch-pädagogischen und künstlerisch-wissenschaftlichen Ausbildung wie in der Entwicklung, Erschließung und Vermittlung der Künste.


HOMEPAGE Anton Bruckner Privatuniversität 


Zurück