Männer, Frauen und andere Probleme

(c) Georgia Rohrhofer-Meinhart

Der Autor des Kabarett Simpl und  langjährige Chefredakteur des Volksblattes Werner Rohrhofer beweist zusammen mit seiner Frau Gerlinde in dieser kabarettistischen Lesung mit Musik, was schon die alten Römer wussten: “In Satira Veritas”. Musikalisch unterstützt von  Charly Schmid und Constantin Handl.

Werner Rohrhofer (Jahrgang 1949) ist von Beruf Journalist. Er schreibt seit Jahren Satiren, Hörspiele und Theaterstücke sowie Beiträge fürs Kabarett (Simpl in Wien, Vindobona in Wien u.a.). „Satire mäht das Gras, das über eine Sache zu wachsen droht“, sagt Rohrhofer. Die Themen für seine Satiren und Kabaretttexte findet Rohrhofer im privaten, gesellschaftlichen und politischen Alltag, „es handelt sich als um Realsatiren, das macht vielleicht manchmal auch ein wenig nachdenklich“.
Seit Jahren gestaltet Werner Rohrhofer gemeinsam mit seiner Gattin Gerlinde, einer Logopädin, so genannte „kabarettistische Lesungen“. Dabei werden die Satiren als Dialoge oder mit verteilten Rollen dargeboten.
„Gerade bei Szenen aus dem Alltag oder der Partnerschaft ergibt sich ein besonderer Effekt, wenn hier ein Ehepaar am Werk ist“, erläutert Rohrhofer, „außerdem haben die Ehe und die Satire etwas gemeinsam: In beiden sollte der Humor nicht zu kurz kommen!“
Die kabarettistischen Lesungen werden meistens musikalisch von dem bekannten Saxophonisten und Komponisten Charly Schmid begleitet. „Dies erweist sich als optimale Ergänzung zu den Texten“, berichten die Rohrhofers.



presse8

HdF_Rohrhofer_schmid


>> Homepage Rohrhofer Satiren

>> Homepage Charly Schmid

Zurück