Berni Wagner: Best Of

(c) Astrid Knie

Berni Wagner ist einer der jungen und spannenden Newcomer der österreichischen Kabarettszene.
Aus dem Poetry-Slam kommend ist er für seinen Wortwitz bekannt, den er in skurrile Geschichten verpackt und mit Liedern wie dem „Maiszünsler“ oder seinen G’stanzln kürt.

Berni Wagner (Jg. 1991) wuchs in Oberösterreich auf und lebt seit 2010 in Wien. 2013 gewann er den Grazer Kleinkunstvogel und bespielt seither Kabarettbühnen quer durch Österreich und Deutschland, neben Soloauftritten auch mit der „Langen Nacht des Kabaretts“ (2015/16).
Radiocomedy-Formate von und mit Berni Wagner wurden auf Ö3, FM4  und Ö1.Campus ausgestrahlt. Im Frühjahr 2017 ist er erstmals Gast bei „Was gibt es Neues?“ im ORF und im Herbst diesen Jahres Teil des österreichischen „Kabarettgipfel“ in der Wiener Stadthalle.

 

Kitsch

In seinem zweiten Soloprogramm entführt der Gewinner des Grazer Kleinkunstvogel sein Publikum in einen Zirkus des Mitgefühls.

„Kitsch“ ist die Wiederverzauberung der Gemeinschaft ab dem ersten Satz. Eine unangefochtene Diktatur des Herzens. Es gibt Hoffnung, es gibt Träume, es gibt einen Plan. Keine Unsicherheit mehr – nein! Sicherheit. Ein Abend für alle, die die Welt verbessern möchten. Denn es wird ein schöner Abend, wie wir ihn uns verdient haben.
Nichts wird fehlen. Alles wird gut.

Regie: Hosea Ratschiller

Pressestimmen:

„Als gewitzter Conférencier einer Vermählungsfeier sorgt Berni Wagner in seinem neuen Solo Kitsch mit originellen Abschweifungen über Punk, Pazifismus, Postmoderne und Prä-Smartphone-Ära für gute Laune.“ Falter

„Berni Wagner ist einer jener jungen Wilden, welche seit einigen Jahren frischen Wind in die Kabarett-Szene bringen.“ Die Kleinkunst

„Ein Kleinkunst-Kleinod… unterhaltsam aber durchaus anspruchsvoll. Einer der spannendsten Kabarett-Newcomer!“ Ö1


>> Homepage
>> facebook


 

Zurück